Schalten Sie bitte Javascript in Ihrem Browser ein. Die Funktionen der Wanderseite können nur mit eingeschaltetem Javascript korrekt genutzt werden.

 Wandertour: Überwald Wanderung von Abtsteinach nach Wald-Michelbach

Text/Fotos: Infojet Redaktion  

Schöne Aussichten über den Überwald

Das obere Eiterbachtal zählt zu den schönsten Talabschlüssen im Odenwald. Das idyllische Tal ist den Wanderern und Mountainbikern vorbehalten, die überwiegend auf naturnahen Pfaden die Wälder und Auen entdecken. Diese Rundwanderung beginnt an der Steinachquelle in Ober-Abtsteinach und führt über den Kunstweg hinunter nach Wald-Michelbach. Mit vielen schönen Aussichten auf den Überwald geht es zum Kottenberg und hinab ins Eiterbachtal. Der abwechslungsreiche Wechsel zwischen Wald- und Wiesenstücken macht den besonderen Reiz dieser Odenwald-Wanderung aus.

Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung

Für nur 4,95€: Die 11 schönsten Wanderungen zu den Sehenswürdigkeiten der Region Weinheim: Einkehr-Tipps, Download-Paket der GPS-Daten, Wanderkarten zu den Touren und zusätzliche Tipps. Praktisch für unterwegs zum Nachlesen auf dem Smartphone! - Hier geht's zu unserem Buch-Shop ...
Start/Ende:Rundwanderung mit Start/Ziel Ober-Abtsteinach
Streckenlänge:16km
Wanderzeit:4.45 Stunden / ca. 1876 Kalorien
Schwierigkeit: mittel
höchster/tiefster Punkt:552m nach 12.4km / 357m nach 5.4km
Summe Steigungen/Gefälle:451 Höhenmeter auf 7.1km / 451 Höhenmeter auf 7.4km Wegstrecke
Steilstrecken (über 20%):0.11km bergan und 0.45km bergab
Wegstrecke auf Landstraße:0km
Wegstrecke ohne Markierung:0km
Anfahrt:A5 Abfahrt Weinheim; B3 Richtung Fürth; hinter dem Saukopftunnel Richtung Birkenau; in Birkenau auf die L3408 Richtung Abtsteinach; in der Ortsmitte links über die Friedhofstraße bis zum Wanderparkplatz Steinachquelle
Einkehr:Siedelsbrunn: Hotel Maienhof
Wanderkarten/Literatur:Odenwald - Bergstraße: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen
Reiseführer: Odenwald mit Bergstraße, Heidelberg, Darmstadt
Wanderkarte Der Überwald

Wanderkarte vergrößern

Höhenprofil Odenwald Rundwanderung mit Start/Ziel Zwingenberg
Wandertour im GPX-Format
Wandertour im KML-Format
Infos zur GPS Outdoor-Navigation
Fenster schließen

Unterstützen Sie die Odenwald wandern Redaktion

Sämtliche Touren mit Beschreibungen, Wanderkarten, Fotos und GPS-Daten sind selbstverständlich kostenfrei zu Ihrer Nutzung.

Wenn Sie möchten, teilen Sie unsere Webseite doch bei Facebook?

Rundwanderung Ober-Abtsteinach - Wald-Michelbach - Eiterbachtal - Siedelsbrunn

...0km
bis hier 0km
Wir beginnen die Rundwanderung durch den Überwald am Naturparkplatz Steinachquelle, wo wir mit der A6 an den Rastbänken vorbei bis vor zum Kunstweg gehen.
Steinachquelle
Die Steinach fließt auf 22 Kilometern Länge vom hessischen Überwald ins Neckartal und mündet bei Neckarsteinach in den Neckar. Sie entspringt im Norden von Ober-Abtsteinach und durchquert auf ihrem Weg die Orte Abtsteinach, Heiligkreuzsteinach, Altneudorf Schönau, Lindenbach sowie Neckarsteinach. Früher war die Steinach ein wichtiger Floßbach und sie trieb mit ihrer Wasserkraft fünf Mühlen in Neckarsteinach an. In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurden ins Steinachwasser Flussperlmuscheln eingebracht, weswegen der Fluss einst sauberes Wasser gehabt haben musste, was sich jedoch mit dem Beginn der Industrialisierung änderte.
...0.1km
...0.3km
bis hier 0.4km
Am Kunstweg halten wir uns mit dem gelben Punkt rechts.
Odenwald Foto: Kunstweg Abtsteinach
Kunstweg Abtsteinach
Kunstweg Absteinach
Der Kunstweg in Abtsteinach wurde im Rahmen eines Künstlersymposions im Juli 2000 entlang des Wanderwegs von der Grillhütte an der Steinachquelle bis zum Sportplatz von Oberabsteinach angelegt. Ein weiteres Stück Kunstweg in der Natur entstand einige Jahre später im Westen von Oberabsteinach. Mit Hilfe von örtlichen Sponsoren wurde das Konzept Kunst in der Natur mit Werken aus Sandstein, Metall und Holz dort weitergeführt. Neben dem Kunstweg Absteinach gibt es noch die Kunstwege an den Steinbachwiesen bei Fürth, den Kunstwanderweg in der Linsenschüssel zwischen Lindenfels und Fürth, den Kunstweg auf der Juhöhe, den Kunstweg entlang dem Vierburgenweg in Neckarsteinach, den Kunstweg auf der Tromm sowie den Kunstweg an der Kreidacher Höhe im Odenwald.
...3.9km
...0.7km
...0.4km
...2.2km
bis hier 7.6km
Die Wandermarkierung führt uns in einem weiten Bogen zwischen den Wiesen bis zur Mackenheimer Straße. Wir überqueren die Landstraße und wandern auf der anderen Seite weiter mit bester Fernsicht über Abtsteinach und den Hardberg. Der gelbe Punkt zweigt später links vom geteerten Hauptweg ab. Wir steigen zum Waldrand hinab und im Wald weiter bergab. In der Senke stoßen wir auf einen Bach. Der gelbe Punkt führt uns nun wieder bergauf und aus dem Wald heraus, wo wir kurz drauf eine Landstraße erreichen. Wir überqueren die Straße, halten uns kurz links und gleich wieder rechts. Am Waldrand gegenüber an einem Gedenkstein angelangt, zweigt der gelbe Punkt links ab. Wir bleiben jedoch geradeaus und orientieren uns nun am roten Quadrat, das uns bald nach rechts hinabweist. Wir durchqueren ein Wiesenstück und sehen kurz drauf rechts unter uns das Waldschwimmbad von Wald-Michelbach. Wir gehen vor bis zur Teerstraße am Campingplatz, den wir links mit der gelben 5 umrunden. Auf der anderen Seite folgen wir rechts der W2, die uns kurz drauf links vom Hauptweg am Waldrand hinaufbringt. An einem Hotel biegen wir rechts mit der W2 ab und wandern nun wieder durch ein Waldstück, bis wir wieder eine geteerte Straße erreichen. Mit der W2 steigen wir an Pferdeweiden vorbei hinauf bis in den Wald und dort um den Kottenberg herum. An einer Wegspinne wechseln wir geradeaus auf die Si2.
...1.3km
...3.4km
...0.6km
...0.6km
...2.5km
bis hier 16km
Odenwald Foto: oberes Eiterbachtal
oberes Eiterbachtal
Die Si2 bringt uns nun hinab ins obere Eiterbachtal, wo wir auf die Markierung Si6 treffen, der wir rechts folgen. Wir umrunden die schönen Bachauen des Eiterbachs immer am Waldrand entlang und wandern auf der Si6 schließlich hinauf nach Siedelsbrunn und aus dem Ort hinaus bis an das buddhistische Kloster unterhalb des Hardbergs. An der Wegspinne hinter dem Kloster wechseln wir rechts auf die Si5 als Wanderzeichen. 600 Meter später halten wir uns rechts mit der Markierung A3, die uns weiter durch den Wald bis an den Ortsrand von Ober-Abtsteinach zu einer Zimmerei bringt. Hier wandern wir links mit der A1 in den Ort hinein, bis wir an die Ortsstraße gelangen. Dort halten wir uns rechts und kurz drauf wieder links. Die A1 führt uns nun wieder aus Ober-Abtsteinach hinaus zur Löhrbacher Straße und auf der anderen Seite wieder mit schöner Fernsicht zurück zum Wanderparkplatz Steinachquelle.
Qualität aus unserem Online-Shop!
Hochwertige Herren Kappe im 6-Panel Design, deren Gewebe mit Soft Peach veredelt ist ... - Für günstige 5,52€! in unserem Online-Shop bestellen (zzgl. 5.95€ Versand bei Bestellungen unter 50€)
Weitere Wandertouren in der Region Weinheim
Sind Sie diese Tour bereits gewandert und möchten Sie unseren Besuchern Ihre Eindrücke über die Wanderung weitergeben, dann schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular.
Kontaktformular zu Odenwald-Wandern

Ihre E-Mail Adresse:

Newsletter:  ich möchte den kostenlosen Newsletter geschickt bekommen.


Tragen Sie hier bitte die obenstehende Buchstaben/Ziffernfolge ein.
Die Eingabe dient dazu, Spam-Programme davon abzuhalten, uns automatisierte Nachrichten zu senden.

Fenster schließen

Qualität aus unserem Online-Shop!
A&R sehr weiches Baby Kapuzenhandtuch in vielen Farben

Super weiches Baby Kapuzenhandtuch ...
Für günstige 14,06€! in unserem Online-Shop bestellen (zzgl. 5.95€ Versand bei Bestellungen unter 50€)

Empfehlungen | Werben auf Odenwald-Wandern | Datenschutz | Impressum