Schalten Sie bitte Javascript in Ihrem Browser ein. Die Funktionen der Wanderseite können nur mit eingeschaltetem Javascript korrekt genutzt werden.

 Wandertour: Schöne Aussichten über Oberflockenbach und den Kalten Herrgott

Text/Fotos: Infojet Redaktion  

Vom Tal zum Kalten Herrgott

Seit 500 Jahren oder auch länger steht am Kalten Herrgott bereits ein Bildstock, um den sich eine Legende ragt. Eine landschaftlich sehr abwechslungsreiche Wanderung führt vom Gorxheimertal und entlang des Gängelbachs durch idyllische Wiesen hinauf nach Steinklingen und von dort weiter nach Oberflockenbach und dem Kalten Herrgott. Mit schönster Aussicht auf das Gorxheimertal, den Eichelberg und die lieblichen Wiesen rund um Oberflockenbach entdeckt der Wanderer die reizvolle Landschaft im vorderen Odenwald.

Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung

Für nur 4,95€: Die 11 schönsten Wanderungen zu den Sehenswürdigkeiten der Region Weinheim: Einkehr-Tipps, Download-Paket der GPS-Daten, Wanderkarten zu den Touren und zusätzliche Tipps. Praktisch für unterwegs zum Nachlesen auf dem Smartphone! - Hier geht's zu unserem Buch-Shop ...
Start/Ende:Rundwanderung mit Start/Ziel Unterflockenbach
Streckenlänge:16.1km
Wanderzeit:5.0 Stunden / ca. 1975 Kalorien
Schwierigkeit: mittel
höchster/tiefster Punkt:408m nach 4.5km / 226m nach 1.6km
Summe Steigungen/Gefälle:535 Höhenmeter auf 7.9km / 535 Höhenmeter auf 6.9km Wegstrecke
Steilstrecken (über 20%):0.38km bergan und 0.87km bergab
Wegstrecke auf Landstraße:0km
Wegstrecke ohne Markierung:0.1km
Anfahrt:A5 Abfahrt Weinheimer Kreuz; B38 Richtung Weinheim; in Weinheim über die Müllheimer Talstraße ins Gorxheimer Tal bis Unter-Flockenbach; am Kreisel rechts über den Wetzelsberg bis zum Sportplatz
Einkehr:Steinklingen: Suppenschüssel; Ober-Flockenbach: Gasthof zur Rose
Wanderkarten/Literatur:Wanderkarte Bergstraße Weschnitztal
Odenwald - Bergstraße: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen
Reiseführer: Odenwald mit Bergstraße, Heidelberg, Darmstadt

Wanderkarte vergrößern

Höhenprofil Odenwald Rundwanderung mit Start/Ziel Zwingenberg
Wandertour im GPX-Format
Wandertour im KML-Format
Infos zur GPS Outdoor-Navigation
Fenster schließen

Unterstützen Sie die Odenwald wandern Redaktion

Sämtliche Touren mit Beschreibungen, Wanderkarten, Fotos und GPS-Daten sind selbstverständlich kostenfrei zu Ihrer Nutzung.

Wenn Sie möchten, teilen Sie unsere Webseite doch bei Facebook?

Rundwanderung Steinklingen - Ober-Flockenbach - Kalter Herrgott

...1.6km
...1.6km
...1.5km
...0.3km
bis hier 5km
Wir beginnen die Rundwanderung am Sportplatz in Unter-Flockenbach. Vom Parkplatz aus nehmen wir den breiten Forstweg, der sacht ansteigend, geradeaus in den Wald hinaufführt. Die Wandermarkierung G4 ist hier nicht gleich ersichtlich. Wir folgen dem Weg hinauf bis zu einer Wegkreuzung, an der eine kleine Hütte steht. Hier halten wir uns links und steigen halblinks mit der G4, die man hier nun besser erkennt, einen Waldpfad bergab. Der nach unten hin etwas zugewachsene Naturpfad bringt uns hinab zu einem Schotterweg, in den wir links einbiegen. Auch hier ist das Wanderzeichen G4 erst später wieder ersichtlich. Wir wandern auf dem Schotterweg durch einen schönen Mischwald und steigen hinab zur Landstraße, die das Gorxheimertal mit Ober-Flockenbach verbindet. Wir überqueren die Straße, halten uns etwas links und gehen bei den Häusern dann rechts mit dem weißen Andreaskreuz weiter. Parallel zur Straße wandern wir entlang der Bachauen des Gängelbachs bis zu einem Wieseneinschnitt. Hier steigen wir etwas steiler durch ein Waldstück hinauf und gehen, oben angekommen, durch eine eine reizvolle Wiesenlandschaft mit schöner Aussicht in Richtung Steinklingen. Wir münden in eine Landstraße, halten uns rechts und am Gasthaus in der nächsten Kurve links. Das weiße Andreaskreuz bringt uns nun aus dem Ort hinaus in Richtung Eichelberg. Es geht noch ein Stück durch im Wald eingeschlossene Wiesen bis zu einem Unterstand. Hier verlassen wir das weiße Andreaskreuz und steigen rechts mit der 6 bergab. Nach 300 Metern stoßen wir auf den roten Querbalken des Odenwald-Vogesen-Wanderwegs, dem wir rechts folgen.
...5km
bis hier 10km
Odenwald Foto: Licht und Schatten
Licht und Schatten
Wir wandern bequem bergab, wieder mit schöner Aussicht über die Wiesen und Felder rund um Ober-Flockenbach, in den Ort hinab. Wir überqueren die Ortsstraße, gehen einen Fußweg links, um eine Kurve zu schneiden, und dann weiter entlang der Ortsstraße bis ins Ortszentrum. Hier steigen wir mit dem roten Querbalken rechts ein Wohngebiet hinauf und dann links weiter bis zum Sportplatz. Hinter dem Sportplatz wandern wir durch ein Waldstück, münden in ein Teersträßchen, wo wir uns rechts halten, das wir nach ein paar Meter wieder nach links verlassen. Im reizvollen Wechsel von Baumbeständen und eingeschlossenen Wiesen erreichen wir mit dem roten Querbalken schließlich den Bildstock am Kalten Herrgott.
Kalter Herrgott
Der Kalte Herrgott ist ein Bergsattel zwischen Ritschweier und Kunzenbach, über den im Herbst und Winter häufig ein kalter Wind weht. Auf dem Kalten Herrgott steht ein Bildstock, der womöglich älteste im Odenwald. Erstmals 1663 urkundlich erwähnt, dürfte er jedoch schon vor 1544 aufgestellt worden sein. Derartige Bildstöcke wurden einst als Betsäulen genutzt. Eine Sage erzählt von einen Erlenbusch neben der Sandsteinsäule, der einst einmal im Jahr in Flammen aufgegangen sein soll, um an eine Bluttat zu erinnern. Ein Bauer soll seinen Knecht erschlagen haben, weil dieser seiner Tochter nachgestellt hatte. Aus Liebeskummer stürzte sich die Dame dann in den Tod, woraufhin der Bauer selbst kurz darauf im Trübsinn gestorben sein soll. Kratzspuren am Stein des Bildstocks rühren womöglich von Bauern, die die magische Kraft des Steins nutzten und Steinmehl unter ihre Saat mischten. Heute zeigt die Betsäule das Bild eine 1922 hier verunglückten Bauern.
...1.2km
...0.6km
...0.2km
...1.5km
...1.5km
...0.1km
...1km
bis hier 16.1km
Odenwald Foto: Baumwipfel
Baumwipfel
Wir wandern an der Infotafel vorbei. Rechts unter uns sehen wir die wenigen Häuser vn Oberkunzenbach. Bald wechseln wir wieder in den Wald, wo wir etwas bergab gehen. An einer Wegeinmündung orientieren wir uns nach links und kurz drauf nach rechts. Nach gut 400 Metern mündet recht unscheinbar von rechts der Burgensteig in unseren Wanderweg. Wir gehen jetzt rechts mit dem Burgensteig weiter, der uns nach einem kurzen Abstieg über einen Waldpfad zu einem geschotterten Waldweg bringt, dem wir rechts bis zu einem markanten Unterstand an einer Wegspinne folgen. Hier wechseln wir auf die Markierung 2, mit der es halbrechts im Wald bergab geht. Nach 200 Metern zweigt die 2 nach links ab. Wir bleiben geradeaus auf dem gelben V. Mit diesem Wegzeichen wandern wir 1,4 Kilometer durch den Wald, bis wir auf das Wanderzeichen G2 stoßen, dem wir rechts folgen. In Serpentinen geht es auf bequemem Weg hinab zum Kunzenbach. Wir überqueren den Bach, folgen dem Teersträßchen ein paar Schritte nach links und steigen dann halbrechts für 100 Meter auf einem unmarkierten Pfad hinauf zu einem Waldweg, in den wir rechts einbiegen. Der Weg ist nun mit G4 gekennzeichnet. Auf ihm steigen wir nun 900 Meter bergan, bevor er uns links die letzten 150 Meter hinauf zum Sportplatz von Unter-Flockenbach bringt.
Weitere Wandertouren in der Region Weinheim
Sind Sie diese Tour bereits gewandert und möchten Sie unseren Besuchern Ihre Eindrücke über die Wanderung weitergeben, dann schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular.
Kontaktformular zu Odenwald-Wandern

Ihre E-Mail Adresse:

Newsletter:  ich möchte den kostenlosen Newsletter geschickt bekommen.


Tragen Sie hier bitte die obenstehende Buchstaben/Ziffernfolge ein.
Die Eingabe dient dazu, Spam-Programme davon abzuhalten, uns automatisierte Nachrichten zu senden.

Fenster schließen

Qualität aus unserem Online-Shop!
Myrtle Beach Terry Frottee Stirnschweißband

Weiches Stirnband aus flauschigem Frottee für Sport und Freizeit in vielen trendigen Sommerfarben ...
Für günstige 2,28€! in unserem Online-Shop bestellen (zzgl. 5.95€ Versand bei Bestellungen unter 50€)

Empfehlungen | Werben auf Odenwald-Wandern | Datenschutz | Impressum