Schalten Sie bitte Javascript in Ihrem Browser ein. Die Funktionen der Wanderseite können nur mit eingeschaltetem Javascript korrekt genutzt werden.

 Wandertour: Auf dem Burgensteig zu den Burgruinen von Hirschberg

Text/Fotos: Infojet Redaktion  

Ruinen in Wäldern und Fernsichten über die Rheinebene

Überwiegend durch herrlichen Laubwald führt die 14 Kilometer lange Rundwanderung über den Burgensteig zu den beiden Burgruinen von Hirschberg. Entlang der Bergstraße öffnen sich immer wieder weite Panoramablicke über die oberrheinische Tiefebene bis hinüber zu den Höhenzügen des Pfälzerwaldes. Es geht über einen Naturlehrpfad, durch Weinberge und durch idyllische Streuobstwiesen auf dieser aussichtsreichen Wanderung im vorderen Odenwald.

Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung

HIER_SEHEN_LINK
Für nur 4,95€: Die 11 schönsten Wanderungen zu den Sehenswürdigkeiten der Region Weinheim: Einkehr-Tipps, Download-Paket der GPS-Daten, Wanderkarten zu den Touren und zusätzliche Tipps. Praktisch für unterwegs zum Nachlesen auf dem Smartphone! - Hier geht's zu unserem Buch-Shop ...
Start/Ende:Rundwanderung mit Start/Ziel Großsachsen
Streckenlänge:14.4km
Wanderzeit:4.30 Stunden / ca. 1778 Kalorien
Schwierigkeit: mittel
höchster/tiefster Punkt:430m nach 8.7km / 182m nach 0km
Summe Steigungen/Gefälle:615 Höhenmeter auf 6.1km / 615 Höhenmeter auf 7.3km Wegstrecke
Steilstrecken (über 20%):1.64km bergan und 1.23km bergab
Wegstrecke auf Landstraße:0km
Wegstrecke ohne Markierung:0km
Anfahrt:Auto: A5 Ausfahrt Hirschberg; Richtung Hirschberg; an der B3 links; Ortsmitte Großsachsen rechts in die Breitgasse; vor bis zur Kunz'schen Mühle
Bus: bis Großsachsen/Talsiedlung
Einkehr:Naturfreundehaus Schriesheimer Hütte
Wanderkarten/Literatur:Wanderkarte Bergstraße Weschnitztal
Odenwald - Bergstraße: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen
Reiseführer: Odenwald mit Bergstraße, Heidelberg, Darmstadt
Kennen Sie die Bergstraße? Von Darmstadt bis Heidelberg

Wanderkarte vergrößern

Höhenprofil Odenwald Rundwanderung mit Start/Ziel Zwingenberg
Wandertour im GPX-Format
Wandertour im KML-Format
Infos zur GPS Outdoor-Navigation
Fenster schließen

Unterstützen Sie die Odenwald wandern Redaktion

Sämtliche Touren mit Beschreibungen, Wanderkarten, Fotos und GPS-Daten sind selbstverständlich kostenfrei zu Ihrer Nutzung.

Wenn Sie möchten, teilen Sie unsere Webseite doch bei Facebook?

Rundwanderung zur Hirschburg und nach Heiligkreuz

...3.8km
bis hier 3.8km
Start der Rundwanderung zu den Burgruinen von Hirschberg ist der Wanderparkplatz an der Kunzschen Mühle zwischen Großsachsen und Heiligkreuz. Von dort folgen wir der blauen Burg als Wandermarkierung für den Burgensteig Bergstraße in südlicher Richtung. Ein kurzer Anstieg führt uns hinauf zu einem Brunnen am Wegesrand. Wir wandern weiter den Wald hinauf und nach gut einem Kilometer gelangen wir an einen Aussichtspunkt am Waldrand, von dem aus wir erstmals die oberrheinische Tiefebene weit überblicken können. Auf dieser Wanderung entlang der Berstraße werden sich noch weitere Gelegenheiten zur Fernsicht bis hin zum Pfälzerwald ergeben. Der Burgensteig führt uns weiter den Wald hinauf und bald schon sehen wir links und rechts des Wegs die Informationstafeln des Naturkundepfads, auf dem wir uns befinden. Hier erfahren wir Wissenswertes über die Waldwirtschaft, die Flora und die Fauna in der Region Bergstraße/Odenwald. Nach gut 2 Kilometern passieren wir einen Weinberg, an dessen östlichen Rand wir zum Wanderparkplatz Kehrrang gelangen. Wir wandern um den Parkplatz herum und noch ein Stück durch den Weinberg. Wenig später stoßen wir auf einen Waldspielplatz, bei dem wir das Staudenbächle überqueren. Auf der anderen Seite des Spielplatzes geht es links bergan und wenig später zweigt der Burgensteig rechts in einen naturbelassenen Pfad vom Hauptweg ab. Wir folgen dem Pfad, der uns nach 400 Metern hinauf zur Hirschburg führen wird.
Odenwald Foto: Hirschburg
Hirschburg
Burgruine Hirschburg
Die Hirschburg wurde Ende des 12. Jahrhunderts als Ersatz für die höher liegende, um 1200 aufgegebene Burg auf dem Schanzenköpfle als Sitz des Adelsgeschlechts Hirschberg-Strahlenberg errichtet. Bereits im Jahr 1300 wurde die Burg bei Kriegszügen der Habsburger wieder zerstört und danach nicht wieder aufgebaut. Heute sind lediglich einige verwitterte Mauerreste auf der Kuppe, die über einen steilen Fußpfad erreichbar ist, zu sehen. Von der südöstlich etwas höher gelegenen Vorgängerburg auf dem Schanzenköpfle sind ebenfalls nur noch einzelne Mauerreste erhalten. Die heute noch sichtbaren Wallanlagen lassen jedoch den Grundriss und Aufbau der Burg erahnen. Man vermutet, dass die Burg um 1100 gebaut wurde und damit wohl eine der frühesten Höhenburgen der Region war.
...2.4km
...2.3km
bis hier 8.5km
Wir wandern weiter mit dem Wegzeichen des Burgensteigs bergan durch den Buchenwald, der immer wieder Panoramablicke auf Odenwald und Rheinebene freigibt. Nach knapp 1,5 Kilometern erreichen wir eine Wegspinne, an der eine Schutzhütte steht. Hier zweigt der Burgensteig links ab. Noch etwa 1 Kilometer folgen wir dem Wegzeichen der blauen Burg. Wir passieren dabei die Hohe Waid und gelangen zu einer Wegkreuzung, an der der Burgensteig rechts in den mit einem gelben L markierten Geopfad abbiegt. Hier verlassen wir den Burgensteig und folgen links dem gelben L auf einem naturbelassenen Pfad den Wald hinauf. Nach einem kurzen Anstieg mündet der Pfad wieder einen Forstweg, dem wir rechts nehmen. Gut 700 Meter und einigen schönen Aussichten auf den Odenwald beim Weißen Stein weiter halten wir uns halbrechts auf den Leichtweg, wobei wir uns immer noch an dem gelben L orientieren. Wir wandern etwa 900 Meter bergab bis zu einer Senke und einer Wegkreuzung. Hier weist ein grünes N mit einem roten Pfeil nach rechts zum nahegelegenen Naturfreundehaus Schriesheimer Hütte.
...0.2km
...0.6km
...0.2km
...2.2km
...1.8km
...0.9km
bis hier 14.4km
Wir bleiben jedoch auf dem Hauptweg und bewältigen nochmals einen 500 Meter langen steilen Anstieg, bis zu einer Wegkreuzung, an der wir das gelbe L des Geopfads verlassen und links in den mit einer gelben 1 und 3 gekennzeichneten Forstweg einbiegen. Nach gut 500 Metern gelangen wir an den Wanderparkplatz Judenberg und den Waldrand. Hier halten wir uns links und nehmen den mit einer 2 markierten Weg. Dieser führt uns durch Gartenanlagen bis hin zum Wanderparkplatz Röckelsberg. Auf dem Naturparkplatz halten wir uns rechts und nehmen den mit einer gelben 4 markierten Weg. Nach 500 Metern machen wir auf der 4 eine Spitzkehre nach links und steigen weiter den schönen Laubwald hinab. 400 Meter weiter zweigen wir an der Einmündung rechts ab und wandern weiter bergab. Links unter uns fließt der Atzelbach. Gut 500 Meter weiter wechseln wir aus dem Wald in eine Streuobstwiesenlandschaft, in der links und rechts von die Pferde des nahegelegenen Gestüts grasen. Wir folgen dem Weg bis hinunter zur Ortsstraße von Heiligkreuz, in die wir links einbiegen. Ab hier richten wir uns nach dem gelben V als Wegzeichen für unsere Wanderung. Das V führt um das Pferdegestüt herum und links hinaus aus dem Ort. Es erwartet uns nun noch ein letzter, 900 Meter langer Anstieg am Waldrand. Oben angelangt, geht es bis zum Ende der Tour bequem bergab. Wir bleiben noch etwa 1 Kilometer auf dem gelben V, bis von links die gelbe 3 einmündet, der wir, den Apfelbach zu unserer Rechten, geradeaus die letzten 800 Meter bis zum Wanderparkplatz Kunzsche Mühle folgen.
Weitere Wandertouren in der Region Weinheim
Sind Sie diese Tour bereits gewandert und möchten Sie unseren Besuchern Ihre Eindrücke über die Wanderung weitergeben, dann schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular.
Kontaktformular zu Odenwald-Wandern

Ihre E-Mail Adresse:

Newsletter:  ich möchte den kostenlosen Newsletter geschickt bekommen.


Tragen Sie hier bitte die obenstehende Buchstaben/Ziffernfolge ein.
Die Eingabe dient dazu, Spam-Programme davon abzuhalten, uns automatisierte Nachrichten zu senden.

Fenster schließen

Qualität aus unserem Online-Shop!
SPIRO gefütterte atmungsaktive Damen Sportweste

Taillerte, winddichte und atmungsaktive 2-lagige Damen Softshell-Weste aus dehnbarem Gewebe ...
Für günstige 27,28€! in unserem Online-Shop bestellen (zzgl. 5.95€ Versand bei Bestellungen unter 50€)

Empfehlungen | Werben auf Odenwald-Wandern | Datenschutz | Impressum