Schalten Sie bitte Javascript in Ihrem Browser ein. Die Funktionen der Wanderseite können nur mit eingeschaltetem Javascript korrekt genutzt werden.

 Wandertour: Vom Burgensteig zum Kalten Herrgott und zur Grube Marie

Text/Fotos: Infojet Redaktion  

Silber und Legenden im Vorderen Odenwald

Im Sommer liebliche Idylle, im Winter und Herbst beißend-kalte Winde - so präsentiert sich der Kalte Herrgott auf einer Anhöhe zwischen Bergstraße und Gorxheimertal im Südosten Weinheims. Es ist nur ein kurzes Stück von der belebten Bergstraße bis in die Stille des Odenwalds, das merkt man schnell auf dieser Rundwanderung, die überwiegend durch Laubwälder hinauf zum Kalten Herrgott und am Silberbergwerk Grube Marie über den Burgensteig zurück führt. Im mittleren Teil der Tour wird an Wiesen und Weiden entlang mit schöner Aussicht auf den vorderen Odenwald gewandert. Zum Ende hin geht es durch idyllische Weingärten und mit Fernsicht über die Rheinebene zurück. Die Wanderung verläuft über größtenteils bequeme Schotterwege, zum Teil jedoch auch auf schmalen, naturbelassenen Waldpfaden.

Sehenswürdigkeiten:
  Der Kalte Herrgott bei Weinheim

Wanderführer aus unserem Buch-Shop
Für nur 4,95€: Die 11 schönsten Wanderungen zu den Sehenswürdigkeiten der Region Weinheim: Einkehr-Tipps, Download-Paket der GPS-Daten, Wanderkarten zu den Touren und zusätzliche Tipps. Praktisch für unterwegs zum Nachlesen auf dem Smartphone! Hier geht's zu unserem Buch-Shop ...
Start/Ende:Rundwanderung mit Start/Ziel Lützelsachsen
Streckenlänge:12.4km
Wanderzeit:3.30 Stunden / ca. 1383 Kalorien
Schwierigkeit: mittel
höchster/tiefster Punkt:370m nach 5.1km / 151m nach 10.7km
Summe Steigungen/Gefälle:439 Höhenmeter auf 5.5km / 439 Höhenmeter auf 5.7km Wegstrecke
Steilstrecken (über 20%):0.55km bergan und 0.81km bergab
Wegstrecke auf Landstraße:0km
Wegstrecke ohne Markierung:0km
Anfahrt:Auto: A5 Kreuz Weinheim; B38 bis Westtangente, dort rechts bis B3; rechts Richtung Heidelberg; in Lützelsachsen links Sommergasse bis Waldrand
Bahn: Frankfurt - Heidelberg bis Weinheim Bahnhof; mit OEG Straßenbahn Linie 5 Richtung Heidelberg bis Lützelsachsen; am Ende der Sommergasse zum Tourbeginn
Einkehr:keine
Wanderkarten/Literatur:Wanderkarte Bergstraße Weschnitztal
Odenwald - Bergstraße: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen
Reiseführer: Odenwald mit Bergstraße, Heidelberg, Darmstadt
Kennen Sie die Bergstraße? Von Darmstadt bis Heidelberg

Wanderkarte vergrößern

Höhenprofil Odenwald Rundwanderung mit Start/Ziel Zwingenberg
Wandertour im GPX-Format
Wandertour im KML-Format
Fenster schließen

Unterstützen Sie die Odenwald wandern Redaktion

Sämtliche Touren mit Beschreibungen, Wanderkarten, Fotos und GPS-Daten sind selbstverständlich kostenfrei zu Ihrer Nutzung.

Vielleicht möchten Sie aber unserer Redaktion per Paypal einen kleinen Betrag für die Kaffeekasse spenden?

Oder unsere Webseite bei Facebook teilen?

Rundwanderung im Südosten Weinheims

...0.8km
...0.5km
...1km
...1.3km
bis hier 3.6km
Vom Wanderparkplatz am Bischof aus folgen wir der blauen Burg auf weißem Grund als Zeichen für den Burgensteig den Wald hinauf. Nach 800 Metern wechseln wir auf die gelbe 4, die halbrechts vom Burgensteig abzweigt und uns wieder etwas hinunter zu einem Bach führt. Hier nehmen wir halblinks die gelbe 5, die uns am Bachlauf entlang bergan bringt. Rechts von uns passieren wir ein paar Tümpel. Wir steigen immer noch bergang, bis wir nach 2,2 Kilometern Gesamtstrecke in den Odenwald-Vogesen-Fernwanderweg einmünden, der mit einem rotem Balken markiert ist und dem wir geradeaus folgen. Es geht noch weitere 800 Meter bergan weitere 300 Meter später zweigt der Odenwald-Vogesen-Fernwanderweg links vom Hauptweg ab. Wir bleiben weiter auf dem roten Balken und verlassen den Wald. Über einen Wiesenpfad wandern wir nun bis zu einer Teerstraße, an der ein Bildstock, der Kalte Herrgott steht.
Odenwald Foto: Kalter Herrgott
Kalter Herrgott
Kalter Herrgott
Der Kalte Herrgott ist ein Bergsattel zwischen Ritschweier und Kunzenbach, über den im Herbst und Winter häufig ein kalter Wind weht. Auf dem Kalten Herrgott steht ein Bildstock, der womöglich älteste im Odenwald. Erstmals 1663 urkundlich erwähnt, dürfte er jedoch schon vor 1544 aufgestellt worden sein. Derartige Bildstöcke wurden einst als Betsäulen genutzt. Eine Sage erzählt von einen Erlenbusch neben der Sandsteinsäule, der einst einmal im Jahr in Flammen aufgegangen sein soll, um an eine Bluttat zu erinnern. Ein Bauer soll seinen Knecht erschlagen haben, weil dieser seiner Tochter nachgestellt hatte. Aus Liebeskummer stürzte sich die Dame dann in den Tod, woraufhin der Bauer selbst kurz darauf im Trübsinn gestorben sein soll. Kratzspuren am Stein des Bildstocks rühren womöglich von Bauern, die die magische Kraft des Steins nutzten und Steinmehl unter ihre Saat mischten. Heute zeigt die Betsäule das Bild eine 1922 hier verunglückten Bauern.
...1.3km
...0.8km
...0.4km
...2.2km
...1.4km
bis hier 9.7km
Wir lassen den sagenhaften Ort hinter uns, wandern noch ein Stück Wiesenpfad in das nächste Waldstück. Vorher genießen wir noch die Aussicht links über den Weiler Kunzenbach und rechts auf das reizvolle Wechselspiel von Wald- und Wiesenflächen, das typisch für den Odenwald ist. Es gut weiter durch Wald und Wiese. Wir queren eine Landstraße, steigen nochmals 400 Meter bergan und verlassen dann rechts den Odenwald-Vogesen-Fernwanderweg auf einem markierten Fahrrad-Waldweg. Diesem folgen wir 700 Meter aus dem Wald heraus, bis wir an eine Teerstraße gelangen. Diese überqueren wir und halten uns auf der anderen Seite an die Markierung gelbes V, die uns nochmals durch eine Wiese und dann wieder in den Wald führt. Im Wald stoßen wir auf den Wanderweg gelbe 2, dem wir links folgen. Auf der gelben 2 geht es nun bequem auf geschotterten Waldwegen für 2 Kilometer bergab, bis wir schließlich wieder in den Burgensteig einmünden. Wir richten uns von nun an bis zum Ende der Rundwanderung nach der blauen Burg. Diese bringt uns nach 1,4 Kilometern zum Silberbergwerk Grube Marie.
Odenwald Foto:
Silberbergwerk Grube Marie
Aus dem Bergbaustollen Grube Marie im Kohlbachtal bei Hirschberg an der Bergstraße wurden bereits seit dem späten Mittelalter Blei und Silber abgebaut. Funde belegen Bergbauaktivitäten an dieser Stelle seit mindestens 1475. Zunächst im Tagebau, folgte man schließlich den Erzadern in die Tiefe, wobei das Grundwasser künstlich gehoben und in einen nahe gelegenen Bach abgeleitet wurde. Lange Zeit wurde dann nicht mehr gegraben, bis 1770 der Abbau zunächst wieder aufgenommen, kurze Zeit später jedoch wegen Misserfolgs endgültig aufgegeben wurde. Lediglich 1,3 Tonnen Blei und 3,2 Kilogramm Silber konnten zu Tage gefördert werden. Heute kann der Stollen von Mai bis September jeweils am 4. Samstag im Monat ab 14 Uhr im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Im Winter übernehmen Fledermäuse die Stollen und nutzen sie als Winterruheplatz.
...2.7km
bis hier 12.4km
Wir verlassen den Bergbaustollen und den Wald und steigen auf dem Burgensteig hinab zum Ortsrand von Hohensachsen. Wir wandern an der Dorfkirche sowie dem Friedhof vorbei und gelangen dahinter in die Weinberge oberhalb von Lützelsachsen. Über die Weinreben hinweg schauen wir weit über die Rheinebene. Ein schöner Weg am Waldrand bringt uns schließlich zurück nach Lützelsachsen. Wir gehen am Sportplatz vorbei und nehmen die Sommergasse nach rechts und gelangen ein paar Meter später wieder zum Wanderparkplatz am Bischof.
Individuell gefertigt und damit ein ganz besonderes Geschenk für Männer und Frauen, Freund oder Freundin, Papa und Mama: mit Namen bestickte Handtücher - auf Wunsch mit zusätzlichem Liebesmotiv - schon ab 1 Stück direkt in unserem Online Shop bestellen!
Weitere Wandertouren in der Region Weinheim
Sind Sie diese Tour bereits gewandert und möchten Sie unseren Besuchern Ihre Eindrücke über die Wanderung weitergeben, dann schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular.
Kontaktformular zu Odenwald-Wandern

Ihre E-Mail Adresse:

Newsletter:  ich möchte den kostenlosen Newsletter geschickt bekommen.


Tragen Sie hier bitte die obenstehende Buchstaben/Ziffernfolge ein.
Die Eingabe dient dazu, Spam-Programme davon abzuhalten, uns automatisierte Nachrichten zu senden.

Fenster schließen
Qualität aus unserem Online-Shop!
Angesagte Herrenjacken in großen Größen für stattliche Männer: als Fleece-, Softshell-, Sweat- oder Regenjacke bis Größe 5XL lieferbar. Einfach in unserem Online-Shop bestellen ...
Empfehlungen | GPS Wanderungen | Datenschutz | Impressum