Schalten Sie bitte Javascript in Ihrem Browser ein. Die Funktionen der Wanderseite können nur mit eingeschaltetem Javascript korrekt genutzt werden.

 Wandertour: Von Wald-Michelbach auf die Tromm

Text/Fotos: Infojet Redaktion  

Die Tromm und die alte Strecke der Überwaldbahn

Bis 1994 fuhr die Überwaldbahn von der Bergstraße bis nach Wald-Michelbach und weiter durchs Ulfenbachtal nach Wahlen. Wo einst Dampflokomotiven durch die grüne Hügellandschaft schnaubten, flanieren heute Spaziergänger und Radler. Diese Rundwanderung führt mit schönen Fernblicken von Wald-Michelbach hinauf auf die Tromm und von dort wieder hinunter nach Wahlen. Auf der ehemaligen Bahnstrecke geht es zurück in den schmucken Ortskern von Wald-Michelbach. Der Wanderweg ist leicht bis mittelschwer und bietet neben schönen Aussichten vor allem zeitgenössische Kunstwerke hier im Überwald.

Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung

geführte Wanderungen in der Gruppe

Wandern Sie in netter Gesellschaft durch reizvolle Odenwald-Regionen und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten und landschaftliche Vielfalt dieses einzigartigen Mittelgebirges. Unter fachkundiger Führung lernen Sie dabei Wissenswertes und Kurioses über die Region. - Zu unseren Wanderführungen!
Start/Ende:Rundwanderung mit Start/Ziel Wald-Michelbach
Streckenlänge:15.8km
Wanderzeit:4.15 Stunden / ca. 1679 Kalorien
Schwierigkeit: mittel
höchster/tiefster Punkt:537m nach 4.5km / 325m nach 14km
Summe Steigungen/Gefälle:291 Höhenmeter auf 6.3km / 291 Höhenmeter auf 7.4km Wegstrecke
Steilstrecken (über 20%):0.08km bergan und 0.23km bergab
Wegstrecke auf Landstraße:0km
Wegstrecke ohne Markierung:0.1km
Anfahrt:Auto: Von der A5 Ausfahrt Weinheim, dann über die B38 bis nach Mörlenbach. In Mörlenbach rechts auf die L3120 Richtung Wahlen und weiter bis zur Kreidacher Höhe und weiter ins Ortszentrum von Wald-Michelbach.
Bus: Odenwald Buslinie 681 von Weinheim nach Grasellenbach in Richtung Wald-Michelbach bis Haltestelle Kreidacher Höhe
Einkehr:Wahlen: Gasthaus Reimanns
Wanderkarten/Literatur:Odenwald - Bergstraße: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen
Reiseführer: Odenwald mit Bergstraße, Heidelberg, Darmstadt
Wanderkarte Der Überwald

Wanderkarte vergrößern

Höhenprofil Odenwald Rundwanderung mit Start/Ziel Zwingenberg
Wandertour im GPX-Format
Wandertour im KML-Format
Infos zur GPS Outdoor-Navigation
Fenster schließen

Unterstützen Sie die Odenwald wandern Redaktion

Sämtliche Touren mit Beschreibungen, Wanderkarten, Fotos und GPS-Daten sind selbstverständlich kostenfrei zu Ihrer Nutzung.

Wenn Sie möchten, teilen Sie unsere Webseite doch bei Facebook?

Wanderung Wald-Michelbach - Tromm - Scharbach - Wahlen

...4.3km
bis hier 4.3km
Wir beginnen die Rundwanderung auf dem Parkplatz hinter der evangelischen Kirche im Zentrum von Wald-Michelbach. Hier steigen wir mit der W5 zum Ortsrand bergan und wandern mit schöner Fernsicht zwischen Wiesen und Felder hinauf zur Tromm. Oben fast angelangt wechseln wir in ein Waldstück und passieren einen Campingplatz. Dann wird das Gelände wieder offener und wir gehen an einigen Gebäuden des Odenwaldinstituts vorbei. Jetzt tauchen auch die ersten Kunstwerke des Kunstwegs auf der Tromm auf.
Odenwald Foto: Kunstweg auf der Tromm
Kunstweg auf der Tromm
Kunstweg auf der Tromm
Der Kunstweg auf der Tromm führt vom Odenwald-Institut bis hinunter zur Kreidacher Höhe. Auf dem Höhenweg passen sich Kunstwerke von Martin Hintenlang, Sieglinde Gros, Beate Kuchs, Peppi Spiss, Alfred Wolf und Iris Zogel in das Landschaftsbild des Odenwalds ein. Neben Stahl wurde für die Herstellung der Kunstwerke ausschließlich Holz und Buntsandstein aus der Region benutzt. Bei der Gestaltung ihrer Kunstwerke haben sich die Künstler von dem späteren Standpunkt in freier Natur inspirieren lassen. Der Kunstweg auf der Tromm wurde 2009 eröffnet und ist einer von mehreren Kunstwegen, die im vorderen Odenwald angelegt wurden.
...0.4km
...1.2km
...0.4km
...0.1km
...0.6km
bis hier 9km
Wir gehen noch ein Stück weiter vor bis zu einer Straßeneinmündung, wo wir die W5 verlassen und uns rechts an der Wa2 orientieren. Die Wandermarkierung führt uns ein bergab. An der nächsten Straßenkreuzung ist der Wegverlauf nicht so leicht zu erkennen. Er führt rechts am Wohnhaus gegenüber über einen Wiesenpfad in das angrenzende Waldstück hinab. Wir kreuzen noch zweimal eine Fahrstraße und münden schließlich in die Ortsstraße von Scharbach. Hier halten wir uns links und gehen ohne Markierung 400 Meter den Ort hinauf. Dann zweigt rechts die Wa2 ab. Wir passieren den Friedhof und ein kleines Waldstück und münden wieder in eine Fahrstraße. Ihr folgen wir links bis zur Landstraße, in die wir links einbiegen, um sofort wieder rechts einen Pfad kurz im Wald hinaufzusteigen. Hier münden wir in den Wanderweg G1, den wir rechts nehmen. Kurz drauf münden wir in das blaue Dreieck und halten uns wieder rechts. Wir überqueren erneut die Landstraße und wandern nun für eine ganze Weile mit dem Wanderzeichen fast eben auf einer stillgelegten Strecke der Odenwald-Bahn durchs Ulfenbachtal.
Odenwald Foto: Kunstweg auf der Tromm
Kunstweg auf der Tromm
Überwaldbahn im Ulfenbachtal
Am 28. Februar 1901 fuhr der erste Zug der Überwaldbahn, gezogen von einer Dampflokomitve. Damit waren auch entlegenere Gebiete des Odenwalds an das Verkehrsnetz angeschlossen. Mit der Bahn entwickelte sich ein reger Reiseverkehr in und aus dem Odenwald. Die Menschen aus den umliegenden Großstädten entdeckten die waldreiche Region als Naherholungsgebiet, während die Odenwälder in den Städten Anschluss an die Welt fanden. Neben dem Tourismus kam auch die Wirtschaft in Schwung. Hier abgebaute Erze, geschlagene Bäume, Steine aus den Steinbrüchen und Agrarprodukte konnten nun leichter zu den Absatzmärkten transportiert werden. Einige größere Betriebe siedelten sich aber auch direkt im Odenwald an und brachten neue Arbeitsplätze. Mit der Verbreitung des Autos wurde die wartungstechnisch aufwändige Bahnstrecke jedoch zusehends unrentabel und wurde am 30. April 1994 endgültig geschlossen. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Mörlenbach und Wald-Michelbach verkehrt seit einigen Jahren die Solardraisine als Familienspaß und touristische Attraktion. Die Gleise zwischen Wahlen und Wald-Michelbach wurden abgebaut und stattdessen ein Rad- und Spazierweg durchs Ulfenbachtal angelegt. Ein Teil des Wegs wurde inzwischen als Kunstweg mit Installationen moderner Kunst erweitert.
...5.8km
...0.5km
...0.4km
bis hier 15.7km
Auf unserem Weg zurück nach Wald-Michelbach folgen wir dem Lauf des Ulfenbachs. Hier entlang der ehemaligen Überwaldbahn begegnen uns vermehrt auch Radfahrer. Bald sehen wir am Wegesrand einige Kunstwerke, die auch hier das Landschaftsbild auflockern. Wir wandern weiter vor bis zur Ortsstraße von Wald-Michelbach, der wir rechts folgen. Nach 400 Metern verlassen wir die Straße links und gehen mit dem gelben Punkt als Wanderzeichen rechts jenseits des Bahndamms weiter in Richtung Ortsmitte. 500 Meter später gehen Wir durch eine Bahnutnerführung und verlassen bei der nächsten Kreuzung den gelben Punkt und biegen rechts mit der W9 ab. Diese führt uns gleich wieder nach links und auf einem schönen Fußgängerweg weiter zur Ortsmitte von Wald-Michelbach.
Odenwald Foto: Wald-Michelbach
Wald-Michelbach
Ortskern Wald-Michelbach
Erstmals urkundlich erwähnt wird Wald-Michelbach im Jahr 1238, doch ist davon auszugehen, dass sich hier, im Zentrum des Überwaldes, bereits weit früher ein Dorf oder eine Ansiedlung befand. Der Ort zieht sich bis ins Ulfenbachtal, das eines der Haupttäler des Odenwalds ist. Im Ortskern von Wald-Michelbach stehen die katholische- und gegenüber die evangelische Kirche. Auf dem Platz dazwischen mündet ein Bachlauf in den Bücherbrunnen, der vom Bildhauer Martin Hintenlang gestaltet wurde. Den Brunnen zieren einzelne bronzene Bücher mit Zitaten der Weltliteratur sowie eine größere Säule mit Bronzebüchern. Über die Ortsstraße gelangt man zum alten Rathaus, das heute als Heimatmuseum fungiert. Das historische Fachwerkhaus von 1594 bildet zusammen mit einigen Ladengeschäften ein hübsches Fachwerkensamble entlang des gefassten Laufs des Gadener Bachs. Unweit vom Rathaus steht das Einhaus, ein originalgetreuer Nachbau eines typischen Überwaldhauses, in dem Wohnräume, Stall, Scheune und Vorratskeller unter einem Dach vereint waren. Rechts neben dem Einhaus wurde ein Backhaus errichtet. Links davon findet sich noch ein Lapidarium, eine Sammlung von Brunnen, Trögen, Mahlsteinen und Grenzsteinen, die in der Umgebung gefunden wurden. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Solardrainine, die zwischen Mörlenbach und Wald-Michelbach auf den Gleisen der ehemaligen Überwaldbahn fährt. Drei große Viadukte und zwei Tunnel mussten einst für die Bahn angelegt werden. Heute können Touristen auf pedal- und soloarbetriebenen Draisinen diese sehr schöne Strecke im Odenwald befahren.
...0.1km
bis hier 15.8km
Wir passieren das Zehnthaus, vor dem eine kleine Freilichtausstellung von Schleif- und Mahlsteinen installiert wurde. Hinter dem Zehnthaus halten wir uns rechts, überqueren die Ortsstraße und gelangen so wieder zurück zum Parkplatz bei der evangelischen Kirche und dem Bücherbrunnen.
Weitere Wandertouren in der Region Wald-Michelbach
Sind Sie diese Tour bereits gewandert und möchten Sie unseren Besuchern Ihre Eindrücke über die Wanderung weitergeben, dann schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular.
Kontaktformular zu Odenwald-Wandern

Ihre E-Mail Adresse:

Newsletter:  ich möchte den kostenlosen Newsletter geschickt bekommen.


Tragen Sie hier bitte die obenstehende Buchstaben/Ziffernfolge ein.
Die Eingabe dient dazu, Spam-Programme davon abzuhalten, uns automatisierte Nachrichten zu senden.

Fenster schließen

Qualität aus unserem Online-Shop!
Tee Jays Herren Softshell Jacke mit Kapuze bis 3XL

Herren Softshell Kapuzenjacke aus Polyester mit Elasthan (wasserdichte und atmunsaktive AIRtech-Membran) ...
Für günstige 65,32€! in unserem Online-Shop bestellen - ohne Versandkosten!!!

Empfehlungen | Werben auf Odenwald-Wandern | Datenschutz | Impressum