Schalten Sie bitte Javascript in Ihrem Browser ein. Die Funktionen der Wanderseite können nur mit eingeschaltetem Javascript korrekt genutzt werden.

 Wandertour: Vom Bergbau bei Reichelsheim und von geklauten Steinen

Text/Fotos: Infojet Redaktion  

Zu alten Gruben, Schächten und einer verfallenen Burg

In der Region Reichelsheim findet man die reichsten Erzvorkommen im Odenwald. Bereits im 8. Jahrhundert wurde hier nachweislich danach gegraben. Diese Rundwanderung wandelt ein Stück weit auf den Spuren des Bergbaus. Etwa je zur Hälfte wird durch Wälder und offenes Gelände mit herrlichen Fernsichten über das Ostertal und das Gersprenztal sowie das Schloss Reichenberg gewandert. Dabei erfährt der Wanderer, warum vom Beerfurther Schlösschen heute nur noch spärliche Reste der Grundmauern stehen.

Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung

geführte Wanderungen in der Gruppe

Wandern Sie in netter Gesellschaft durch reizvolle Odenwald-Regionen und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten und landschaftliche Vielfalt dieses einzigartigen Mittelgebirges. Unter fachkundiger Führung lernen Sie dabei Wissenswertes und Kurioses über die Region. - Zu unseren Wanderführungen!
Start/Ende:Rundwanderung mit Start/Ziel Unter-Ostern
Streckenlänge:12.7km
Wanderzeit:3.15 Stunden / ca. 1121 Kalorien
Schwierigkeit: leicht
höchster/tiefster Punkt:408m nach 6.4km / 194m nach 9km
Summe Steigungen/Gefälle:277 Höhenmeter auf 6km / 277 Höhenmeter auf 4.9km Wegstrecke
Steilstrecken (über 20%):0.24km bergan und 0.19km bergab
Wegstrecke auf Landstraße:0km
Wegstrecke ohne Markierung:0km
Anfahrt:Auto: A5 Ausfahrt Heppenheim; B460 Richtung Fürth bis Weschnitz; links L3105 bis Unter-Ostern; Parken beim Feuerwehrhaus
Bus: Linie 693 von Reichelsheim nach Beerfurth (alternativer Startpunkt)
Einkehr:Beerfurth: Zum Schlossgarten
Wanderkarten/Literatur:Odenwald - Bergstraße: Wanderführer mit Tourenkarten und Höhenprofilen
Reiseführer: Odenwald mit Bergstraße, Heidelberg, Darmstadt
Wanderkarte Rodensteiner Land
Wanderkarte Bergstraße Odenwald
Werner Bergengruen: Das Buch Rodenstein

Wanderkarte vergrößern

Höhenprofil Odenwald Rundwanderung mit Start/Ziel Zwingenberg
Wandertour im GPX-Format
Wandertour im KML-Format
Infos zur GPS Outdoor-Navigation
Fenster schließen

Unterstützen Sie die Odenwald wandern Redaktion

Sämtliche Touren mit Beschreibungen, Wanderkarten, Fotos und GPS-Daten sind selbstverständlich kostenfrei zu Ihrer Nutzung.

Wenn Sie möchten, teilen Sie unsere Webseite doch bei Facebook?

Rundwanderung durchs Gersprenz- und Ostertal und über den Bergbaulehrpfad Rohrbach

...3km
...0.8km
bis hier 3.8km
Wir beginnen unsere Rundwanderung in Unter-Ostern, am Abzweig in Richtung Rohrbach mit dem gelben Dreieck als Wanderzeichen. Wir überqueren auf der Rohrbacher Straße den Osterbach und zweigen dann links ab. Wir lassen die Häuser hinter uns und steigen zwischen Wiesen etwas steiler bergan, wobei wir die schöne Aussicht über das untere Ostertal genießen. Links von uns sehen wir in der Ferne das Schloss Reichenberg, das über Reichelsheim wacht. Am Rande des vor uns liegenden Waldstücks zweigt der Feldweg rechts ab. Wir bleiben geradeaus und steigen durch das Waldstück einen Pfad weiter bergan. Auf der anderen Seite gelangen wir in eine Wiesenlandschaft mit herrlicher Aussicht über die Hügel rund um Rohrbach und Erzbach. Bald zweigt das gelbe Dreieck wieder halblinks in den Wald ab. Wir folgen dem Wegzeichen noch für einen kurzen Anstieg über einen Waldpfad und biegen dann an der nächsten Einmündung links in den Forstweg, der nun mit einem gelben L, dem Zeichen des Geopark Lehrpfads 'Bergbaulandschaft Reichelsheim', markiert ist. Auf diesem stoßen wir nach 800 Metern auf einen ehemaligen Bergbauschacht.
Odenwald Foto: Bergbaulore
Bergbaulore
Lehrpfad Bergbaulandschaft Reichelsheim
In der Region Reichelsheim liegen die bedeutendsten Erzvorkommen im Odenwald. Bereits im 8. Jahrhundert wurden hier nachweislich Eisenerze abgebaut. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts erlebte die Region eine zweite Blütephase des Bergbaus, als die für die Stahlherstellung benötigten Manganerze zwischen Rohrbach und Vierstöck zu Tage gefördert wurden. Der Bergbaulehrpfad Vierstöck-Rohrbach führt zu den Spuren der Bergbautätigkeit im Odenwald. Links und rechts des Wegs entdeckt der Wanderer eingefallene Schächte und Gruben, alte Lagerstätten, eine stählerne Lore und Holzkonstruktionen des Stollenbaus. Der gesamte Lehrpfad unterteilt sich in eine Streckenwanderung von 6 Kilometern zwischen dem Wanderparkplatz Vierstöck und der Grube Georg sowie eine 6,5 Kilometer lange Schleife, die rund um Rohrbach führt. Beide Teilstücke sind mit einem gelben L markiert.
...2.6km
...0.6km
...0.5km
bis hier 7.5km
Wir wandern für gut 2,5 Kilometer bequem auf ebener Strecke über den Schotterweg und lassen uns von den Infotafeln über die ehemalige Bergbautätigkeiten hier im Odenwald erzählen. Neben eingestürzten Schächten sehen wir eine stählerne Lore und die Nachbildung einer Stollenkonstruktion. Gegen Ende des Lehrpfads kreuzt der Alemannenweg unseren Weg und wir folgen links dem roten A, orientieren und aber im weiteren Verlauf an dem gelben Quadrat, da wir den Alemannenweg bald wieder verlassen. Nach 600 Metern biegen wir rechts vom Hauptweg in einen Pfad mit dem Wanderzeichen R7 ein. Dieser führt uns durch ein schönes Waldstück zum Beerfurther Schlösschen, auf das ein hölzerner Wegweiser hinweist.
Beerfurther Schlösschen
Nur noch einige wenige Mauerreste sowie Gräben und Wälle sind vom Beerfurther Schlösschen heute noch erhalten. Viel ist über die Anlage nicht bekannt. Urkundlich wird sie erstmals 1740 erwähnt, als es den Beerfurther Bürgern untersagt war, Steine von hier zu entwenden. Vermutlich ist die Burg zu Beginn des 13. Jahrhundert als Vorgängerbau der Burg Reichenberg in Reichelsheim entstanden.
...0.2km
...1.4km
...1.2km
...0.4km
...1.2km
...0.2km
...0.4km
bis hier 12.7km
Odenwald Foto: Wanderweg
Wanderweg
Die R7 bringt uns nun hinunter zu einem Unterstand. Hier stoßen wir wieder auf das rote A des Alemannenwegs, dem wir nun links folgen. Der Alemannenweg bringt uns aus dem Wald hinaus. Mit schöner Fernsicht auf Schloss Reichenberg wandern wir durch Wiesen hinab nach Beerfurth, wo wir die B38 überqueren. Wir gehen weiter durch den Ort über eine Brücke über die Gersprenz bis zum Marktplatz des Ortes. Dort zweigen wir links ab und folgen dem Radweg, der aus Beerfurth hinaus und parallel zur Gersprenz durchs Tal führt. Bei Bockenrod gehen wir links und überqueren abermals den Fluss und die B38. Wir befinden uns bereits auf der Wandermarkierung Bo1. Im Ort wechseln wir links auf die Bo3, auf der es zwischen Wiesen entlang des Osterbachs in Richtung Unter-Ostern geht. In Unter-Ostern biegen wir mit dem gelben V rechts ab, queren den Osterbach und folgen links der Ortsstraße mit der Markierung O2 bis zum Beginn unserer Rundwanderung.
Qualität aus unserem Online-Shop!
Ergonomisch geschnittenes, leichtes Trainingsshirt aus weichem Cool-Dry Material mit Jaquard-Netzeinsätzen (140 g/m²) ... - Schon ab 14,63€! in unserem Online-Shop bestellen (zzgl. 5.95€ Versand bei Bestellungen unter 50€)
Weitere Wandertouren in der Region Reichelsheim
Sind Sie diese Tour bereits gewandert und möchten Sie unseren Besuchern Ihre Eindrücke über die Wanderung weitergeben, dann schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular.
Kontaktformular zu Odenwald-Wandern

Ihre E-Mail Adresse:

Newsletter:  ich möchte den kostenlosen Newsletter geschickt bekommen.


Tragen Sie hier bitte die obenstehende Buchstaben/Ziffernfolge ein.
Die Eingabe dient dazu, Spam-Programme davon abzuhalten, uns automatisierte Nachrichten zu senden.

Fenster schließen

Qualität aus unserem Online-Shop!
Atlantis Share Beanie Bommelmütze mit farbigem Muster

Wintermütze mit Pompon für Damen und Herren ...
Für günstige 8,12€! in unserem Online-Shop bestellen (zzgl. 5.95€ Versand bei Bestellungen unter 50€)

Empfehlungen | Werben auf Odenwald-Wandern | Datenschutz | Impressum