Schalten Sie bitte Javascript in Ihrem Browser ein. Die Funktionen der Wanderseite können nur mit eingeschaltetem Javascript korrekt genutzt werden.

Heidelberger Halbmarathon

Text/Fotos: Infojet Redaktion  

Der Heidelberger Halbmarathon wird seit 1982 jährlich am vorletzten Aprilwochenende ausgetragen. Rund 3500 Athleten laufen im Rahmen des Volkslaufs durch die Heidelberger Altstadt, über den Philosophenweg und nach Ziegelhausen zur Abtei Neuburg, bevor es auf der anderen Neckarseite über Schlierbach und das Heidelberger Schloss ins Ziel geht. Etwa ein Viertel der Starter sind Läuferinnen.

Die anspruchsvolle Streckenführung des Heidelberger Halbmarathons mit seiner reizvollen Mischung von Stadt und Natur zählt unter den Läufern zu den schönsten Laufstrecken Deutschlands. Neben den Laufprofis können auch weniger Ambitionierte auf einer 3 Kilometer langen Strecken auf die Piste gehen. Dieser Volkslauf wird als Gruppenevent gern von Vereinen, Firmen und Organisationen wahrgenommen.

Region:Heidelberg
Wandergebiet:Bergstraße
GPS-Koordinaten:49.408392, 8.700742
nächster Termin: 21.4.2019
Orte in der Nähe:Heidelberg / Altstadt
Event:Sportevent

Heidelberger Halbmarathon - Termine für die Jahre 2019 - 2020

  • 21.4.2019
  • 19.4.2020

Sehenswert

Thingstätte


Unschwer gibt sich die Thingstätte in Heidelberg als Monument nationalsozialistischen Germanisierungswahn zu erkennen. Das germanische Thing war ein Volksversammlungsplatz im Freien. 400 davon waren im gesamten deutschen Reich geplant - 40 wurden letztlich gebaut. Die Thingstätte in Heidelberg mit ihren 8000 Sitz- und 5000 Stehplätzen wurde ab 1934 vom Reichsarbeitsdienst und Heidelberger Studenten am Platz einer vermeintlich germanischen Kultstätte errichtet. Das Theater sollte vor allem für Propagandazwecke genutzt werden und war dazu mit modernster Ton- und Lichttechnik ausgestattet. Mit Aufkommen des Rundfunks verlor die Thingstätte jedoch bald an Bedeutung.

Michaelskloster


Nach dem Abzug der Römer aus dem Neckarmündungsgebiet gab es zunächst keine Zeugnisse weiterer Besiedlung des Heiligenbergs. Erst seit dem 7. Jahrhundert gibt es wieder Belege. Die Kuppe wurde entlang der alten keltischen Anlagen erneut mit Wällen befestigt.

Burg Reichenstein


Die Burg Reichenstein auf dem Berg Hollmuth südlich der Altstadt von Neckargemünd wurde vermutlich Anfang des 13. Jahrhunderts gebaut. Erstmals wird sie 1292 urkundlich erwähnt. Sie verlor aber bald an Bedeutung gegenüber der nahen Bergfeste Dilsberg, weshalb die Anlage ab dem 15. Jahrhundert dann zur Ruine verfiel. Aufgrund von anderweitiger Nutzung des Geländes über die Jahrhunderte hinweg sind heute nur noch sehr wenige der noch vorhandenen Mauerreste der ursprünglichen Burg Reichenstein zuzuordnen, so dass ihr einstiges Aussehen kaum mehr rekonstruierbar ist. Errichtet wurde die Burg zur Sicherung des Reichsgebiets gegenüber dem Wittelsbacher Territorium um Heidelberg.

Schauenburg


Die Grundmauern und Teile der Ringmauern zeugen noch heute von den starken Befestigungen der weitläufigen Burganlage Schauenburg. Die Burg wurde etwa 1100 zur Verteidigung und Verwaltung des Besitzes des Lorscher Klosters erbaut. Bereits im frühen Mittelalter gehörte das Kloster Lorsch zu den reichsten Klöstern östlich des Rheins mit weitläufigen Besitzungen entlang der Bergstraße bis in den Odenwald hinein. In Folge territorialer Machtkämpfe zwischen dem Erzbistum Mainz und der Kurpfalz fiel die Schauenburg im Jahr 1460 in die Hände der Kurpfälzer und wurde im Anschluss geschliffen. Ein Teil der Steine wurde im Anschluss für den Häuser- und Kirchenbau verwendet. Darüber hinaus wurden Anfang des 20. Jahrhunderts ein Drittel der Höhenburg und des Burgberges zur Porphyrgewinnung abgesprengt. Erhalten sind neben den Mauerresten noch Teile des ehemaligen Burggrabens, über den heute eine hölzerne Brücke zur Burgruine führt.

Heidelberger Schloss


Das Heidelberger Schloss thront als Wahrzeichen der Stadt Heidelberg hoch über der historischen Altstadt und des Neckars am Nordhang des Königstuhls. Das Schloss aus rotem Sandstein, das einst von französischen Truppen Ludwigs XIV zerstört wurde, ist der Nachgängerbau einer in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts hier errichteten Burg. Ab dem 15. Jahrhundert wurde die Anlage weiter ausgebaut, um mehr Raum für Unterbringung und repräsentative Zwecke zu schaffen. Mit dem Dreißigjährigen Krieg begannen die Zerstörungen des Heidelberger Schlosses mit darauffolgenden Reparaturen der Kriegsschäden. Nach dem letzten Angriff durch die Franzosen wurde die Anlage jedoch nur noch teilweise wieder renoviert. Mit der Verlegung der Residenz nach Mannheim überließ man das Heidelberger Schloss gänzlich seinem Schicksal, so dass heute nur noch einzelne Bauteile an die einstige Pracht erinnern.

Bismarcksäule


Der Bismarckturm oberhalb des Philosophenwegs in Heidelberg wurde 1903 erbaut. Die Errichtung geht auf einen Wettbewerb der Deutschen Studentenschaft zurück.

Obstgartenweg


Der Obstgartenweg verbindet auf einer Länge von 1,3 Kilometern den Süden Dossenheims mit dem Norden von Handschuhsheim. Der Weg führt zwischen zahlreichen Kleingärten und Weingärten, in denen unter anderem die alten, landschaftstypischen Obstsorten der Weinstraße kultiviert werden. Hier am Westhang des Odenwalds gedeihen im milden Klima der Bergstraße viele Gemüse- und Obstsorten. Vereinzelt aufgestellte Infotafeln in den Gärten geben Auskunft über Herkunft und Eigenschaften ausgewählter Kulturpflanzen. Der Obstgartenweg führt auf ebener Strecke und ist einfach zu begehen. Für Blumen- und Gartenfreunde gibt es in den liebevoll angelegten Gärten viel zu entdecken.

Philosophenweg


Vermutlich bauten bereits die Römer an den Hängen des nördlichen Neckarufers, in bester Südlage, Trauben für den Weinbau an. Als im frühen 19. Jahrhundert Dichter wie Hölderlin und Eichendorff durch die Weinberge spazierten, entstand der Name Philosophenweg. Als Weg wurde der Weinbergpfad in den Jahren 1837 bis 1841 angelegt.

Königsstuhl


Mit knapp 568 Metern Höhe ist der Königstuhl die höchste Erhebung an der Bergstraße. Unterhalb des Königstuhls fließt der Neckar, der hier den kleinen Odenwald vom Odenwald trennt. Auf der gegenüberliegenden Seite des Königstuhls sieht man den anderen Hausberg Heidelbergs, den Heiligenberg. An den nördlichen Hang des Königstuhls wurde das Heidelberger Schloss gebaut.

Wanderparkplätze

Im näheren Umkreis von Heidelberg führt der Naturparkplatz Heiligenberg zu den landschaftlichen Schönheiten rund um den Ort. An vielen der Wanderparkplätze stehen Wandertafeln, auf denen kurze bis mittellange Spazierwege und Wandertouren rund um Heidelberg aufgezeichnet sind.

Wandertouren

Heilige, Kelten und Philosophen in Heidelberg


Start/Ende: Handschuhsheim
Länge: 14km; Dauer: 4:15 Stunden; Steigung: 607 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Thingstätte; Michaelskloster; Stephanskloster; Bismarcksäule; Heiligenbergturm; Philosophenweg

Heiligenberg und Philosophenweg auf der letzten Etappe des Burgensteigs


Start/Ende: Dossenheim/Heidelberg
Länge: 13.2km; Dauer: 4:30 Stunden; Steigung: 550 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Thingstätte; Michaelskloster; Stephanskloster; Bismarcksäule; Heiligenbergturm; Philosophenweg

Webcams und Wettercams

Ausflügler, die von weiter her anreisen, sehen über Web- und Wettercams, wie das Wetter vor Ort tatsächlich ist, denn nicht immer stimmt die Vorhersage der Wetterdienste. Für Heidelberg kann man die Wetterlage mit den Webcams Blick auf Heidelberg und Blick vom Königstuhl prüfen.

Wanderkarten

Wanderer, die mehr von der Region Heidelberg entdecken möchten, finden auf der Wanderkarte Heidelberg/Neckartal-Odenwald einen Überblick über die markierten Wanderwege rund um Heidelberg.

geführte Wanderungen in der Gruppe

Wandern Sie in netter Gesellschaft durch reizvolle Odenwald-Regionen und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten und landschaftliche Vielfalt dieses einzigartigen Mittelgebirges. Unter fachkundiger Führung lernen Sie dabei Wissenswertes und Kurioses über die Region. - Zu unseren Wanderführungen!
Qualität aus unserem Online-Shop!
Atmungsaktive Funktionskappe aus feiner Single-Jersey (atmungsatkiv, feuchtigkeitsregulierend und schnell trocknend) für Damen und Herren ... - Für günstige 9,45€! in unserem Online-Shop bestellen (zzgl. 5.95€ Versand bei Bestellungen unter 50€)

Qualität aus unserem Online-Shop!
Russel Authentic Sweatpulli mit Kapuze für Männer bis 3XL

Lässiger Herren Sweatpulli mit Kapuze aus gekämmter, ringgesponnener Baumwolle mit Polyester ...
Für günstige 23,99€! in unserem Online-Shop bestellen (zzgl. 5.95€ Versand bei Bestellungen unter 50€)

Werben auf Odenwald-Wandern | Empfehlungen | Datenschutz | Impressum