Schalten Sie bitte Javascript in Ihrem Browser ein. Die Funktionen der Wanderseite können nur mit eingeschaltetem Javascript korrekt genutzt werden.

Wandern rund um Rippenweier

Text/Fotos: Infojet Redaktion  

Rippenweier ist ein Ortsteil von Weinheim (Bergstraße) im Kreis Rhein-Neckar-/Baden-Württemberg und liegt in der Wanderregion Weinheim im Gebiet Bergstraße.

Bundesland:Baden-Württemberg
Kreis:Rhein-Neckar
Ort:Rippenweier
Postleitzahl:69469
Kennzeichen:HD

Gipfel, Kuppen und Erhebungen

Rund um Rippenweier herum prägen die Bergkuppen Kanzelberg, Hundskopf, Eichelberg, Steinberg, Hohe Waid, Gorxenkopf und Eichelbergturm das Landschaftsbild.

Schöne Aussicht

Eine besonders schöne Aussicht über die Landschaft rund um Rippenweier genießt man vom Aussichtspunkte Mannheimer Hütte und Steinerne Kanzel und vom Aussichtsturm Eichelbergturm.

Wanderparkplätze

Im näheren Umkreis von Rippenweier führen die Naturparkplätze Ursenbacher Höhe/Ursenbach, Röckelsberg, Judenberg/Ursenbach, Pfaffenwald/Trösel, Kohlbach/Hohensachsen, Kunzsche Mühle/Kohlbach, am Bildstock/Oberflockenbach und Kehrrang/Hirschberg an der Bergstraße zu den landschaftlichen Schönheiten rund um den Ort. An vielen der Wanderparkplätze stehen Wandertafeln, auf denen kurze bis mittellange Spazierwege und Wandertouren rund um Rippenweier aufgezeichnet sind.

Wandertouren

Die Bergstraße entlang und hinauf zum Kalten Herrgott


Start/Ende: Weinheim
Länge: 16.6km; Dauer: 5:30 Stunden; Steigung: 575 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Kalter Herrgott; Schloss Weinheim; Exotenwald; Silberbergwerk Grube Marie

Silber und Legenden im Vorderen Odenwald


Start/Ende: Lützelsachsen
Länge: 12.4km; Dauer: 3:30 Stunden; Steigung: 439 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Kalter Herrgott; Silberbergwerk Grube Marie

Ruinen in Wäldern und Fernsichten über die Rheinebene


Start/Ende: Großsachsen
Länge: 14.4km; Dauer: 4:30 Stunden; Steigung: 615 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Burgruine Hirschburg

Burgensteig und Geopfad an der Bergstraße


Start/Ende: Schriesheim
Länge: 11.6km; Dauer: 4:0 Stunden; Steigung: 478 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Hermannsgrund; Spatschlucht

Alte Sagen und der Bergbau rund um den Eichelberg


Start/Ende: Ursenbacher Höhe
Länge: 14.8km; Dauer: 4:15 Stunden; Steigung: 473 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Wildleutestein; Eichelbergturm; Lesesteinhaufen

Vom Tal zum Kalten Herrgott


Start/Ende: Unterflockenbach
Länge: 16.1km; Dauer: 5:0 Stunden; Steigung: 535 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Kalter Herrgott

Wilde Leute unter dem Eichelbergturm


Start/Ende: Ober-Flockenbach
Länge: 12.1km; Dauer: 3:45 Stunden; Steigung: 464 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Wildleutestein; Eichelbergturm

Auf dem Burgensteig von der Spatschlucht zur Strahlenburg


Start/Ende: Großsachsen/Schriesheim
Länge: 20.6km; Dauer: 8:30 Stunden; Steigung: 938 Höhenmeter
Sehenswürdigkeiten auf der Wanderung: Strahlenburg; Hermannsgrund; Burgruine Hirschburg; Spatschlucht

Burgen

Im finsteren Mittelalter hausten die Rittersleut auf ihren Burgen, von denen aus sie nicht nur eine Region kontrollierten und schützten, sondern auch den einen oder anderen Raubzug unternahmen, wenn die Kasse mal wieder leer war. Viele Burgen im Odenwald, von denen nur noch Reste der Grundmauern erhalten sind, gehen unaufhaltsam ihrem endgültigen Verfall entgegen. Einige von ihnen trotzen jedoch mit wuchtigen Schildmauern, massiven Burgfrieden und eindrucksvollen Burgtoren der Vergessenheit. Wieder andere wurden zu Schlössern umgebaut und sind so gänzlich erhalten. Im näheren Umkreis von Rippenweier kann man Burgruine Hirschburg besichtigen.

Sehenswürdigkeiten

Wer als Wanderer nicht nur um des Wanderns Willen unterwegs ist, sondern auf den Touren auch etwas entdecken möchten, sollte rund um Rippenweier die Sehenswürdigkeit Marie in der Kohlbach ansteuern.

Naturdenkmäler

Im Raum Rippenweier erreicht man die Naturdenkmäler Gletscher im Odenwald, Hermannsgrund, Spatschlucht und Lesesteinhaufen auf Wanderungen.

Sage und mystische Orte

Der Odenwald ist voller mystischer Geschichten und Sagen. In den weiten Wäldern und tiefen Tälern soll sich allerhand Seltsames zugetragen haben. Auch in der Nähe von Rippenweier, am Kalter Herrgott, finden sich magische Orte, die beliebte Wegpunkte auf Wanderungen sind.

Lokale im Grünen

Naturliebhaber, die nur mit leichtem Gepäck unterwegs sind, kehren gern einmal in einem Naturfreundehaus oder einem Gasthof im Grünen ein. In der Umgebung von Rippenweier gibt findet man im Eichelbergturm und Schriesheimer Hütte idyllische Gastlichkeit.

Biergärten/Terrassen

Wenn es das Wetter erlaubt, sitzt man gern im Freien bei einem kühlen Getränk oder einem guten Essen. Das Lokal Gasthof zur Rose bietet rund um Rippenweier Gelegenheit zum gemütlichen Einkehren - bei schönem Wetter in einem Biergarten oder auf einer Terrasse.

Denkmäler

Denkmäler sind entweder Gedenkstätten oder Kultur- beziehungsweise Industriedenkmal, die an besondere Ereignisse aus der Vergangenheit erinnern. Rund um Rippenweier findet man diese Gedenkstätten zum Innehalten und über die Historie zu sinnieren: Kalter Herrgott, Marie in der Kohlbach, Kriegerdenkmal und Silberbergwerk Grube Marie.

Veranstaltungen

Kirchweihen, Musikfestivals, Aufführungen, Events, Partys und andere Veranstaltungen bringen nicht nur Abwechslung in den Kalender der ortsansässigen Bevölkerung, sondern locken, je nach Bedeutung, auch Besucher von weiter her. An diesen Tagen kann sich ein Dorf oder eine Stadt präsentieren und sich für Besuche auch außerhalb von Veranstaltungen empfehlen. In der näheren Umgebung von Rippenweier feiert man zu diesen Gelegenheiten: Matheisemarkt.

Busnetz

Auf dem Ortsgebiet gibt es 1 Bushaltestellen (Rittenweier), an denen Busse des Verbands VRN halten.

Wanderkarten

Wanderer, die mehr von der Region Weinheim entdecken möchten, finden auf den Wanderkarten Bergstraße-Weschnitztal und Heidelberg/Neckartal-Odenwald einen Überblick über die markierten Wanderwege rund um Rippenweier.

nahegelegene Orte

Werben auf Odenwald-Wandern | Empfehlungen | Datenschutz | Impressum