Schalten Sie bitte Javascript in Ihrem Browser ein. Die Funktionen der Wanderseite können nur mit eingeschaltetem Javascript korrekt genutzt werden.

Schloss Lichtenberg Runde S1

Text/Fotos: Infojet Redaktion  
Die als Qualitätswanderung ausgezeichnete Schloss-Lichtenberg-Tour erschließt mit vielen schönen Aussichten das nördliche Fischbachtal sowie das mittlere Gersprenztal. Vom mehr landwirtschaftlich geprägten Gebiet rund um Reinheim und Groß-Bieberau geht es ins eher forstwirtschaftlich genutzte Fischbachtal, wo das Schloss Lichtenberg besichtigt wird. Vom vorgelagerten Bollwerk aus öffnet sich eine schöne Fernsicht über das Tal. Ein Drittel der abwechslungsreichen Tour führt durch Wälder, der Rest am Waldrand entlang beziehungsweise durch Wiesen und Äcker.
Region/Gebiet:Darmstadt/Reichelsheim/Gersprenztal/Messeler Hügelland
Start/Ende:Lichtenberg
Streckenlänge:20.9km
Wanderzeit:6:15 Stunden
Schwierigkeit:mittel
höchster/tiefster Punkt:321m nach 16.2km / 156m nach 10km
Summe Steigungen/Gefälle:480 Höhenmeter auf 8.8km / 480 Höhenmeter auf 8.4km Wegstrecke
Steilstrecken:0.2km steil bergauf und 0.2km steil bergab
Wegstrecke auf Landstraße:0km
Wegstrecke ohne Markierung:0km
Anfahrt:Auto: A5 Ausfahrt Darmstädter Kreuz über die A672/B26 nach Darmstadt; hinter Roßdorf auf die B38 bis nach Reinheim; dort B426 ins Zentrum und über die Kirchstraße zum Friedhof
Bus: Linie RH von Darmstadt Hauptbahnhof nach Reinheim
Einkehr:Alt-Lichtenberg nach 9.1km
Schloss Lichtenberg nach 9.4km
Landgasthof Brunnenwirt nach 10.3km
Wanderkarten/Literatur:Wanderkarte Nördlicher Vorderer Odenwald
Wanderkarte Darmstadt/Messeler Hügelland

Wanderkarte der Wandertour Reinheim/Fischbachtal/Groß-Bieberau

Rundwanderung: Reinheim - Schloss Lichtenberg - Waldkapelle St. Jost - Gersprenz

Schutzhütte am Heidkopf bei Kilometer 3.7 Rodau Eckstraße bei Kilometer 7.2 Lichtenberg Waldstraße bei Kilometer 8.9 Schloss Lichtenberg bei Kilometer 9.4 Landgasthof Brunnenwirt bei Kilometer 10.3 Waldkapelle St. Jost bei Kilometer 11.7 Grill- und Freizeitanlage bei Kilometer 15.5 Hippelsbach bei Kilometer 17 Reinheim bei Kilometer 20.53.7km 7.2km 8.6km 9.4km 10.3km 15.5km 20.9kmS1 bis Kilometer 20.9
Die Schloss-Lichtenberg-Tour mit der Wandermarkierung S1 beginnt am Friedhof in Reinheim. Dort folgen wir den Gleisen ein Stück und biegen dann rechts in die Königsberger Straße, über die wir Reinheim verlassen. Zunächst geht es über Feldwege zwischen Äckern und Wiesen in Richtung Waldrand. Dort halten wir uns links und wandern mit schöner Aussicht auf Groß-Bieberau am Waldrand entlang, bis wir den Naturparkplatz Heidekopf erreichen. Hier bleiben wir weiter auf dem Hauptweg und wechseln nun in den Wald. Nach 1,7 Kilometern erreichen wir wieder offeneres Gelände, in dem wir zum Rodauer Bach und weiter bis nach Rodau hinabsteigen. Wir folgen unserem Wanderzeichen aus dem Ort hinaus und wandern wieder am Waldrand weiter bis zum Wanderparkplatz Riedbusch bei Lichtenberg. Hier überqueren wir die wenig befahrene Landstraße, die in den Ort hinein führt. Zur S1 haben sich eine Reihe anderer Wegzeichen hinzugesellt, darunter auch das rote A des Alemannenwegs. Mit diesen Markierungen steigen wir ein Stück bergab und sehen rechts den Eselsbrunnen. Durch eine Wiese geht es bergan bis nach Lichtenberg. Im Ort angelangt halten wir uns links und passieren das trutzige Bollwerk. Etwas weiter stehen wir vor dem Torbogen von Schloss Lichtenberg.

Eselsbrunnen

Nicht Esel tranken einst aus dem Eselsbrunnen. Sie transportierten vielmehr das Wasser vom Brunnen ins Dorf Lichtenberg und das bis 1891, als eine Wasserleitung von Lützelbach her gebaut wurde. Heute liegt der Brunnen, an dem Rastbänke aufgestellt wurden, inmitten einer schöner Wiese mit Aussicht auf das Bollwerk unterhalb des Naturparkplatzes Riedbusch. Das Brunnenwasser fließt im Tal in den Fischbach..

Odenwald Foto: Bollwerk
Bollwerk

Bollwerk vor Schloss Lichtenberg

Dem Schloss Lichtenberg vorgelagert ist das Bollwerk, ein 15 Meter hoher, runder Geschützturm aus dem Jahr 1503. Mehr Infos: Bollwerk vor Schloss Lichtenberg ...

Schloss Lichtenberg

An der Stelle des heutigen Schloss Lichtenberg stand weit früher schon eine Burg. Mehr Infos: Schloss Lichtenberg ...

Odenwald Foto: Waldpfad
Waldpfad
Wir gehen durch das Eingangstor und halten uns rechts. Mit schöner Aussicht auf Lichtenberg und das Fischbachtal umrunden wir das historische Gemäuer und steigen auf einem Waldpfad nach Niedernhausen hinab. Am Ortsrand angelangt zweigen wir rechts und gleich wieder links ab. Wir überqueren die Durchgangsstraße, den Fischbach dahinter und wandern aus dem Ort hinaus. An einer Einmündung gehen wir links und gleich wieder rechts und steigen sanft im Wald bergan. Rechts am Wegesrand sehen wir zwei kleine Teiche. Nicht weit davon gelangen wir zur Waldkapelle St. Jost. Hier zweigt ein Pfad links vom Hauptweg ab, den wir nehmen. Nach 500 Metern münden wir in einen breiteren Forstweg ein, den wir links gehen.

Waldkapelle St. Jost

An der Stelle einer ehemaligen Kapelle, die dem Heiligen Jost gewidmet war, wurde 2010 eine hölzerne Waldkapelle südöstlich von Niedernhausen im Fischbachtal errichtet. Sie ist ein Wegpunkt auf dem St. Jost Pilgerweg, der durchs Fischbachtal ins benachbarte Modautal und hinauf zur Neunkircher Höhe führt. .

Wir wandern nun eine geraume Zeit gemächlich fast geradeaus im Schatten der Bäume. Wieder aus dem Wald herausgekommen, sehen wir vor uns Groß-Bieberau liegen. Wir steigen rechts am Ortsrand hinab und umrunden ihn östlich. An der Bundesstraße 38 gehen wir ein Stück rechts, queren die Gersprenz und biegen dann links ab. Parallel zur Gersprenz wandern wir zwischen Feldern und Wiesen in Richtung Ueberau. Am Ortsrand geht es zunächst links, dann wieder rechts. An der Dreifaltigkeitskirche in Reinheim biegen wir links in die Kirchstraße, über die wir wieder zum Friedhof gelangen.

Weitere Fotos/Bilder von der Wanderung:
 
Odenwald Foto: Schloss Lichtenberg
Odenwald Foto: Fernsicht auf Schloss Lichtenberg
Odenwald Foto: Schloss Lichtenberg
Odenwald Foto: Schloss Lichtenberg
Odenwald Foto: Schloss Lichtenberg
Odenwald Foto: Schloss Lichtenberg
Odenwald Foto: Bollwerk
Odenwald Foto: Aussicht auf Lichtenberg
Odenwald Foto: Fernsicht vom Bollwerk
 
1 / 15
X
Kühe weiden unter einem blühenden Obstbaum nördlich von Rodau.
3 / 15
X
Der Eselsbrunnen inmitten einer idyllischen Wiese unweit des Naturparkplatzes Riedbusch lädt zum Rasten ein.
4 / 15
X
Das Bollwerk vor dem Schloss Lichtenberg als Wehrturm gegen Kanonenschüsse.
5 / 15
X
Torhaus am Eingang zur Vorburg von Schloss Lichtenberg.
6 / 15
X
Waldpfad nahe der Waldkapelle St. Jost.
7 / 15
X
Die Waldkapelle St. Jost bei Niedernfeld im Fischbachtal ist eine Station auf dem Wanderweg Sankt Jost (J1).
8 / 15
X
Innenhof und Erker des Renaissanceschlosses Lichtenberg.
9 / 15
X
Fernsicht auf Schloss Lichtenberg über dem Fischbachtal im Odenwald.
10 / 15
X
Toreingang von der Vorburg zum Schloss Lichtenberg.
11 / 15
X
Treppengiebel am Schloss Lichtenberg.
12 / 15
X
Erkerturm an der äußeren Mauer von Schloss Lichtenberg
13 / 15
X
Marstall und Zehntscheune beim Eingangstor der äußeren Mauern von Schloss Lichtenberg.
14 / 15
X
Ausblick aufs Bollwerk von der Terrasse von Schloss Lichtenberg aus.
15 / 15
X
Aussicht vom Bollwerk auf Lichtenberg im Fischbachtal.
16 / 15
X
Fernsicht vom Bollwerk bis nach Groß-Bieberau.
geführte Wanderungen in der Gruppe

Wandern Sie in netter Gesellschaft durch reizvolle Odenwald-Regionen und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten und landschaftliche Vielfalt dieses einzigartigen Mittelgebirges. Unter fachkundiger Führung lernen Sie dabei Wissenswertes und Kurioses über die Region. - Zu unseren Wanderführungen!
weitere Wanderungen in der Region Darmstadt
Veranstaltungen in der Nähe

Qualität aus unserem Online-Shop!
Fruit of the Loom Lady-Fit Damen T-Shirt mit langen Ärmeln (Elasthan)

Tailliertes Damen T-Shirt mit langen Ärmeln aus Baumwolle mit Elasthan (weiches, dehnbares Material) ...
Für günstige 10,47€! in unserem Online-Shop bestellen (zzgl. 5.95€ Versand bei Bestellungen unter 50€)

Werben auf Odenwald-Wandern | Empfehlungen | Datenschutz | Impressum